Feuerwehr Ammensen - zurück zur Startseite

FF Ammensen

Termine der FF

JF Ammensen

Termine der JF

Gruppen

Ausbildung

Ausrüstungen

News & Berichte

Pressespiegel

Nützliches

Galerie

Einsätze

Kontakt

Gästebuch

Mitgliedschaft

Freiwillige Feuerwehr Ammensen

Freiwillige Feuerwehr Ammensen

Die Geschichte der Jugendfeuerwehr...


Illustrationsbild


Der erste März 1979 wird immer ein unvergessener Tag in der Jugendfeuerwehr Ammensen bleiben, denn an diesem wurde sie von dem Kameraden Lothar Ott und dem damaligen Kommando gegründet. Der erste Jugendfeuerwehrwart wurde der Oberlöschmeister Lothar Ott. Die Mitgliederzahl lag bei 20 Jugendlichen, die auch heute teilweise noch der Stamm der Löschgruppe sind.

Illustrationsbild1982 wurde unter der Leitung von Lothar Ott auf dem Boden des Dorfgemeinschaftshauses ein Jugend- und Schulungsraum in Eigenleistung erstellt. Dank einiger Sponsoren konnte der Raum komplett eingerichtet werden.

Ende 1984 legte Lothar Ott seinen Posten als Jugendfeuerwehrwart aus beruflichen Gründen nieder. Neuer Jugendfeuerwehrwart wurde Hans – Jürgen Höftmann. Sein Stellvertreter wurde Thomas Knapp. Das 10- jährige Bestehen konnte mit allen Jugendfeuerwehren des Landkreises Holzminden gefeiert werden.

1990 legte Thomas Knapp den Posten des Stellvertreters nieder, diesen übernahm Wilfried Ehlers, der dieses Amt bis 1995 ausübte. Neuer stellvertretender Jugendfeuerwehrwart wurde Jörg Binnewies.

1996 übernahm Jörg Binnewies das Amt des Jugendfeuerwehrwartes, welches Hans – Jürgen Höftmann 10 Jahre ausgeübt hat. Stellvertretender Jugendfeuerwehrwart wurde Martin Wolff.

Anfang Juni 1997 übernahm Christian Weitze das Amt des stellvertretenden Jugendfeuerwehrwartes, welches Martin Wolff aus beruflichen Gründen niederlegte.
Im Dezember 1997 übernahm Christian Weitze das Amt des Jugendfeuerwehrwartes von Jörg Binnewies und seine Stellvertreterin wurde Angela Kürzel.

Im Jahr 2001 legten die stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin Angela Kürzel, aus familiären, und der Jugendfeuerwehrwart Christian Weitze , aus beruflichen Gründen, ihre Ämter nieder. Neuer Jugendfeuerwehrwart wurde Wilfried Ehlers, seine Stellvertreterinnen wurden Claudia Ehlers und Nicole Langlotz.

Die Höhepunkte in all den Jahren seit Bestehen der Jugendfeuerwehr waren neben Wettkämpfen auf Kreis- und Gemeindeebene die zahlreichen Kreiszeltlager und Zeltlager der eigenen Jugendfeuerwehr in Plön am großen Plöner See, in Esens / Bensersiel und am Stemmer See bei Rinteln.

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums veranstaltete die Jugendfeuerwehr im Jahr 2004 ein „Spiel ohne Grenzen“ , wozu die Jugendwehren des Flecken Delligsen, des Landkreises Holzminden sowie benachbarte und befreundete Jugendwehren eingeladen waren.

IllustrationsbildIllustrationsbild


IllustrationsbildAuf dem Jubiläumskommers wurde den Kameraden Lothar Ott vom Kreisjugendfeuerwehrwart Nils Peter Kriegel das Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für Geleistete in der Jugendfeuerwehr überreicht.

Die Jugendfeuerwehr Ammensen hatte zur Zeit 20 Mitglieder, 17 Jungen und 3 Mädchen. Im Laufe der Jahre erreichten über 20 Jugendliche die Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr und über 40 Kameraden und Kameradinnen wurden in die Freiwillige Feuerwehr übernommen.



IllustrationsbildAuch der Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr durchgeführte Umweltschutztag, sowie die Unterstützung beim Osterfeuerbau und das organisieren der örtlichen Nachtwanderung Gehöhren heute zum festen Terminplan der Jugendfeuerwehr Ammensen.

Im Jahr 2014 blickte die Jugendfeuerwehr auf ihr 35.-jähriges Bestehen zurück. Diese wurde erneut mit einem Spiel ohne Grenzen gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren des Landkreises Holzminden gefeiert. Auch hierzu konnten wir viele Freunde und ehmalige Mitglieder begrüßen.






IllustrationsbildAllen Kameraden und Kameradinnen und Helfer, die ihre Freizeit für den Dienst in der Jugendfeuerwehr opfern und geopfert haben, möchten wir hiermit unseren Dank aussprechen.

Eure Jugendfeuerwehr Ammensen



Illustrationsbild

Im August 2014


Freiwillige Feuerwehr Ammensen
Freiwillige Feuerwehr AmmensenImpressum